Wir sind Ihr Partner für Immobilienverkauf in Nürnberg, Fürth und Umgebung

Mit SKIMINA IMMOBILIEN setzen Sie auf eine über 15 jährige Erfahrung bei Verkauf und Vermietung von Immobilien. Unsere Kernkompetenzen liegen

  • im Verkauf und der Vermietung von Wohn-Immobilien
  • im Verkauf und der Vermietung von Gewerbe-Immobilien
  • im Verkauf und der Vermietung von Rendite- und Investitions-Immobilien
  • in der Bewertung von Wohn-und Gewerbeimmobilien

 

Das bietet Ihnen SKIMINA IMMOBILIEN

  • Vermittlung: Wir garantieren eine kompetente und individuelle Betreuung auf Basis exzellenter Kenntnisse des regionalen Immobilienmarktes und einem großen Kundenstamm.
  • Beratung: Wir erläutern Ihnen die Marktsituation und beraten Sie in allen Fragen, die für Sie als Immobilienbesitzer auftreten können.
  • Finanzierung: Gern vermitteln wir Ihnen kostenlos ein individuell zugeschnittenes Finanzierungskonzept inklusive Beratung zu möglichen Fördermitteln und Überleitung zu unseren Bankpartnern.
  • Notar: Wir übernehmen die sorgfältige Vorbereitung und Abwicklung des notariellen Kaufvertrages.
  • Abwicklung: Bei uns können Sie sich auf einen schnellen, reibungslosen und professionellen Service verlassen.

 

Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie mit uns einen Gesprächstermin.

 

Ihre Ansprechpartner bei SKIMINA IMMOBILIEN

 

Marek Skimina

Geschäftsführer

 

Anschrift

Schnepfenreuther Weg 9

90425 Nürnberg

 

Telefon Büro

+49 911 - 715 09 400

 

Telefon Mobil

+49 175 - 24 25 393

 

E-Mail

info@skimina-immobilien.de

 

Berufsbezeichnung:    Immobilienmakler
 

Umsatzsteuer-ID:       238/274/80401
 

Genehmigung:            nach §34c GewO Stadt Nürnberg 

                                      Innerer Laufer Platz 3, 90403 (Ordnungsamt)
 

Gewerbeanmeldung:   nach § 93 HGB

 

 

Was bringt der Alleinauftrag dem Verkäufer?

 

Im Regelfall wirtschaftet der private Verkäufer seine Immobilie durch eigene Verkaufsbemühungen kaputt. Einem privaten Verkäufer fehlt in der Regel der Marktüberblick, der zur Markteinschätzung und somit zur marktgerechten Preisfindung seiner Immobilie zwingend notwendig ist. Oft werden dann Objekte mit marktunrealistischen Preisen beworben – die richtigen Interessenten bleiben aus, denn bei überhöhten Preisen lohnt nicht mal das Gucken. Wenn der private Verkäufer nun nach einigen Wochen merkt, dass er bei seiner Preisvorstellung nachbessern muss, gilt das Objekt bei aufmerksamen Marktbeobachtern schon als „unverkäuflich“. Der Verkäufer hat sich also durch seine überteuerten Preisvorstellungen selbst am Markt unglaubwürdig gemacht. Der professionelle Makler hätte den Verkäufer schon vor Abschluss eines Alleinauftrages bei der richtigen und somit marktgerechten Preisfindung beraten. Außerdem hätte der Verkäufer von dem Interessentenpool des Makler profitieren können – denn oft hat der Makler bereits einen bestimmten Kunden für eine bestimmte Immobilie im Auge.

 

Warum ein Alleinauftrag?

 

Durch einen Alleinauftrag sichert sich der Immobilienmakler die Wahrscheinlichkeit auf seinen Provisionsanspruch. Desto mehr Makler sich um den Verkauf einer Immobilie bemühen, umso geringer wird die Erfolgswahrscheinlichkeit für den Einzelnen. Außerdem erwecken Objekte, die von mehreren Maklern angeboten werden, den Anschein, als seien sie von nur einem Makler gar nicht verkäuflich. Durch die Einschaltung mehrerer Makler macht sich der Verkäufer seine Immobilie also nur am Markt kaputt. Der private Verkäufer ist bei einem professionellen Immobilienmakler in jedem Fall besser aufgehoben, als es auf eigene Faust zu probieren. Viele Verkäufer scheuen sich, sich an einem Makler zu binden, doch nur so haben sie die besten professionellen Verkaufsaussichten. Ein Makler, der einen Alleinauftrag hat, wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um das Objekt zum Abschluss zu bringen. Ein Makler, der keinen Alleinauftrag hat, wird das Objekt lediglich aus der Schublade ziehen, wenn er seinem Kunden sonst nichts anbieten konnte. Nur beim Alleinauftrag kann sich der Verkäufer sicher sein, dass der Makler alles daran setzen wird, die Immobilie zu verkaufen, und den Verkäufer von sich zu überzeugen – ohne Alleinauftrag und somit auch oft ohne Verkaufserfolg ist der Verkäufer anschießend sogar noch vom Makler enttäuscht.
Abschließend bleibt zu sagen, dass jeder Immobilienverkäufer die Professionalität eines Immobilienmaklers ausnutzen sollte – und jeder professionelle Makler wird sein Know-How, seine Marktkenntnis und seinen Kundenstamm nur mit einem Maklervertrag in Form eines Alleinauftrages einbringen.